Die Sache mit der Pünktlichkeit in Meetings

Thilo Niewöhner hat uns mit seinem Blogartikel zum Thema "Pünktlichkeit" einen Impuls geliefert die Folgen von regelmäßiger Unpünktlichkeit in Meetings genauer zu beleuchten.

 

Welche Folgen hat unpünktliches Verhalten? Wie wirkt sich das auf die Meetingteilnehmer aus? Was sagt Unpüntklichkeit über mich aus? Wie weit schadet es vielleicht sogar in wirtschaftlichen Aspekten?

 

Wir stellen provokante Aussagen vor.

Unpünktlichkeit stört

Häufiges Erscheinen nach dem vereinbarten Startzeitpunkt stört nicht nur eine Diskussion die möglicherweise bereits Fahrt aufgenommen hat, spätes Erscheinen kann auch zu einigen Mißverständnissen führen, wenn Teilnehmer das Intro eines Meetings nicht mitbekommen.

 

Zudem bedeutet es oft auch akustische Ablenkung, wenn jemand zunächst einen freien Stuhl an den Tisch schiebt, seine Unterlagen rausholt,...

 

Weitaus umfangreicher mag jedoch die Störung der sozialen Gruppe sein. Die Rollen die sich bereits eingangs gefunden haben, werden mit jedem Teilnehmer der hinzustößt neu definiert. Der Gruppenfindungsprozess wird somit jedes Mal neu initiiert und eine ergebnisorientierte Zusammenarbeit gehindert.

Unpünktlichkeit steckt an

Tritt Unpünktlichkeit in einem Meeting unentschuldigt und unbeachtet auf, so häuft sich das Phänomen sehr schnell. Aus einem Kollegen werden es zwei, dann drei und nach ein paar Wochen fehlt zum Startzeitpunkt plötzlich die Hälfte der Teilnehmer.

 

Mögliches Warum?

Die Teilnehmer nehmen den Startzeitpunkt nicht ernst oder sehen ihn unwichtiger als laufende Aufgaben an, organisieren sich demnach etwas lässiger.

 

Mögliche Folgen

Andere Teilnehmer müssen warten, langweilen sich, beginnen die Zeit mit etwas anderem zu überbrücken, verlassen nochmals den Raum, kommen demnächst ebenfalls später,...

Unpünktlichkeit widerspricht den agilen Werten

Fokus, Respekt und Commitment sind drei der fünf Werte die Ken Schwaber und Mike Beedle in Bezug auf Scrum definiert haben.

 

Unpünktliches Verhalten widerspricht eindeutig diesen Werten.

Unpünktlichkeit nervt

Ständiges unpünktliches Verhalten zeigt nicht nur einen Mangel der eigenen Organisations- oder Motivationsfähigkeiten, sondern es nervt mit der Zeit auch einfach.

Unpünktlichkeit ist Verschwendung

Nach den Ansätzen aus dem Lean Management verursacht unpünktliches Verhalten vermeidbare Kosten durch Wartezeiten, nachträgliche Erklärungen und weitere Aufwände bei der Moderation.

Unpünktlichkeit vermittelt geringe Wertschätzung

Wer ständig zu spät kommt, vermittelt seinem Gegenüber indirekt: "Meine Zeit ist mehr Wert als deine Zeit".

...ja, und jetzt?

Nun bleibt abschließend genau eine Frage offen:

 

Was können Sie tun damit das nächste Meeting pünktlich mit Ihnen beginnt?

Kommentar schreiben

Kommentare: 0