Tools sind das eine, was ist das andere?

Über 100 Mal gelesen: "Agil moderieren"

Agil moderieren von Patrick Koglin
Agil moderieren von Patrick Koglin

Wir melden uns heute mit einer kleinen Retrospektive. Erstmal ein kurzer Blick auf die bisherigen Fakten. Im Anschluss daran erfahrt ihr als Leser, welche Erkenntnisse über das Buch hinaus wichtig sind um eine erfolgreiche Veranstaltung zu gestalten.

 

Das Buch »Agil moderieren - Erfolgreiche Veranstaltungen gestalten. Dynamisch, simpel und strukturiert.« wurde inzwischen mehr als 100 Mal gelesen.

 

78 Exemplare sind dabei als eBook über die leanpub-Plattform verkauft worden. Darunter rund zehn Exemplare für Rezensionen. Ein gutes Stichwort! Denn wir freuen uns über Feedback und Bewertungen bei amazon oder in eurem eigenen Blog!

 

Rezension abgeben

 

Weitere Exemplare wurden entweder im Sketchbook-Format über den Shop erworben oder direkt bei Amazon.

 

In Summe mehr als 100! Klasse! 

 

Besonders weil wir Vertrieb, Marketing und Co. komplett in Eigenregie und eurer Unterstützung erledigen.

Bereits Mut gefasst und selbst moderiert?

Möglicherweise haben die ersten daraus Mut gefasst und eigene Veranstaltungen durchgeführt? Diese Erfahrungen interessieren uns besonders.

 

Denn das Ziel hinter dem Buch war natürlich, das Veranstaltungen und Meetings anders ablaufen wie gewöhnlich. Teilt uns hier einfach eure Erfahrungen mit. Gerne über die Kommentarfunktion oder Social Media Netzwerke: Wir sind bei twitter und Facebook.


Jetzt zum zweiten Teil dieses Artikels:

 

 

Was ist neben Tools noch erforderlich, damit Veranstaltungen gelingen?

Erfolgreiche Veranstaltungen gestalten. Dynamisch, simpel und strukturiert.

 

 

Es gibt eine wesentliche Erkenntnis die wir durch erste Rückmeldungen aufgenommen haben. Der Aspekt, das Tools das eine sind, doch Rahmenbedingungen das andere.

 

Wir haben das offensichtlich nicht klar ausgedrückt. Das liefern wir in diesem Beitrag nach.


Das Buch bietet nicht nur Tools. Was es zeigt, ist der Weg, wie eine interaktive Veranstaltung aufgebaut werden kann.

 

Das bedeutet den Fokus auf die Gestaltung der Rahmenbedingungen zu legen. Sozusagen auf das System. Im Buch stecken zwar auch Tools und Methoden, aber das ist nicht alles.

 

Es geht darum, Räume zu gestalten in denen Menschen ihr Potential entfalten können. Veranstaltungen in denen persönliches Wachstum stattfindet.

Das klingt sehr abstrakt, geht das auch genauer?

Klar, ein Beispiel dafür sind die Coach Reflection Tage, die inzwischen Deutschlandweit angeboten werden. Ein strukturierter Tag, um Impulse zu erhalten, Lösungsvorschläge zu erhalten und andere zu unterstützen.

 

Der Ablauf setzt sich aus Elementen zusammen die im Buch »Agil moderieren« vorgestellt werden: »Supervision«, »Coaching Dojo« oder beispielsweise das »Walk & Talk«. Daneben gibt es natürlich bei jeder Veranstaltung eine Einleitung und ein Schluss. Dies können mit einfachen Formaten wie »Hashtag-Runden« oder komplexeren »Retrospektiven« durchgeführt werden.

Eine Veranstaltung wird schließlich von den Teilnehmern mit Inhalt gefüllt. Das ermöglicht der Moderator mit seiner Haltung. Dazu sind Zauberzutaten notwendig. Welche das sind? Steht natürlich im Buch. :)

 

Wir hoffen bereits mit diesem Beitrag etwas Licht ins Dunkle gebracht zu haben und bedanken uns schon heute bei allen bisherigen Leserinnen und Lesern!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0